Schulkorso – Aktionstag Wiesbadener Schüler bewegen was

Am Dienstag 5. Juli 2016 ist es soweit. In unserer Landeshauptstadt wird sich der 1. Wiesbadener Schul-Korso vom Rathaus aus durch die Innenstadt schlängeln. Von etwa 80.000 SchülerInnen in Wiesbaden wären etwa die Hälfte im richtigen Alter, um an dieser besonderen Veranstaltung teilzunehmen. Jetzt gilt es gemeinsam alle SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern und HelferInnen zu mobilisieren, um aus dieser Premiere ein beeindruckendes und unvergesslichen Ereignis werden zu lassen. Oberbürgermeister Sven Gerich eröffnet die Veranstaltung und Schulderzenentin Rose-Lore Scholz gibt als Schirmherrin das Startzeichen. Ein Bühnenprogramm und Wettbewerbe auf dem Dernschen Gelände werden die Veranstaltung abrunden.

Anfragen und Vorschläge bitte an verkehrswende@web.de mailen!

Wir freuen uns über die Ihre Mithilfe beim 1. Wiesbadener Schul-Korso. Bitte tragen Sie Ihre Daten unten in das Formular ein, wir melden uns bei Ihnen zurück:

Hier zwei Vorlagen für einen Elternbrief zur Teilnahme am Schul-Korso:

Elternbrief Schülerkorso-2016 (vom Bündnis Verkehrswende Wiesbaden als PDF-Datei)

Elternbrief Schülerkorso-2016 (als WORD-Datei zum Selbstanpassen)

Worum geht es?

  • Das Problem „Die Stadt Wiesbaden ist für das Fahrradfahren viel zu gefährlich!“ wird für diesen einen Tag außer Kraft gesetzt, denn …
  • … die Schülerinnen und Schüler können einmal gemeinsam mit vielen anderen mit dem Fahrrad durch die Stadt fahren, behütet und geschützt durch Polizei und Helfer.
  • Ein Erlebnis, das erfahrungsgemäß viel Spaß und Freude macht, aber auch pädagogisch wertvoll sein kann: es stärkt den Gemeinschaftssinn, schafft Selbstvertrauen und fördert die Erkenntnis, dass Engagement sich lohnt.
  • Aber auch für die begleitenden Lehrer und Eltern sollte es ein entspannter Tag werden, da wir uns um ein Rundum-Sorglos-Paket bemühen.

Mit Pauken und Trompeten in die Stadt

  • Wir wollen mit vier verschiedenen Zügen von den Schulen zum Dernschen Gelände fahren. Von dort aus gibt es einen Rundkurs durch die Stadt und nach einer Abschlussveranstaltung mit Musik werden alle wieder zu ihren Schulen zurückfahren.
  • Abfahrt an den Schulen je nach Lage zwischen 8:30 und 9:30 Uhr
  • Ankunft Dernsches Gelände etwa 10:00 Uhr
  • Abfahrt zum Stadtrundkurs ab 10:45 Uhr, Dauer etwa eine Stunde
  • Abschlussveranstaltung von 12:00 bis 13:30 Uhr
  • Um 13:30 Uhr endet die Veranstaltung auf dem Dernschen Gelände. Danach werden organisierte Rückfahrten zu den Schulen angeboten.

StadtkorsoÜberblick2

Geplante Tour durch die Stadt

Stadtkorso3

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Aktionstag „Wiesbadener Schüler bewegen sich“

  • Was gibt es auf dem Dern´schen Gelände als Programm?
    Es gibt eine kurze Begrüßung durch die Schirmherrin und das Bündnis Verkehrswende Wiesbaden. Für Getränke ist gesorgt, es ist jedoch keine Verpflegung vorgesehen. Es gibt eine Bühne und einige Schülerbands spielen Live-Musik.
  • Wer führt eigentlich die Aufsicht und sorgt für die Sicherheit der radelnden Schülerinnen und Schüler?
    Das Orga-Team, unterstützt von langjährigen Rad-Korso-Profis, sorgt für ehrenamtliche Helfer bzw. bildet diese auch aus, die aus den Schulen kommen. Außerdem wird genügend Polizei vor Ort sein, die ebenfalls die radelnden Schülerinnen und Schüler begleiten.
  • Wer muss zustimmen, wenn ich mit meiner Klasse / Gruppe mitmachen möchte?
    Da der Aktionstag ein Schulwandertag ist, gelten die dabei üblichen Regelungen, dass die Schulleitung und die Eltern mit einer Beteiligung einverstanden sein müssen. Für die Eltern haben die Lehrkräfte einen Elternbrief zur Verfügung gestellt bekommen.
  • Was können Klassen machen, welche sich beteiligen wollen, aber einige Schülerinnen und Schüler nicht über ein Fahrrad verfügen?
    Da der Aktionstag, wie erwähnt, ein Schulwandertag ist, gilt folgende Regelung: Wenn ein Teil der Klasse/ des Jahrgangs nicht mitradeln kann, wird eine Orgaform gefunden, dass diese auf eine andere Art am Wandertag teilnehmen, z.B. zu Fuß oder mit dem Bus zum Dern´schen Gelände.
  • Wie kann sicher gestellt werden, dass sich Klassen auf dem Dern´schen Gelände wiederfinden?
    Es ist geplant, dass dort ausreichende Sammelpunkte für die einzelnen Gruppen (Klassenverbände, Schulen etc.) vorhanden sind.
  • Bis wann und in welcher Form benötigt das Orga-Team eine verbindliche Rückmeldung über die Teilnahme?
    Wir bitten die Schulleiter um eine Rückmeldung zur Teilnahme ihrer Schule bis zum 1. Mai. Da wir Absprachen mit der Polizei bezüglich der ungefähren Teilnehmerzahl treffen müssen, bitten wir Lehrkräfte bis zum 17. Mai anzugeben, ob ihre Klassen teilnehmen werden. Eine genaue Anzahl der angemeldeten Kinder erwarten wir im Juni. Senden Sie eine Email an die Adresse verkehrswende@web.de
    oder rufen Sie eine der unten aufgeführten Telefonnummern an.

Sobald Sie über die Informationen verfügen, helfen uns folgende Angaben:

• Welche Gruppen teilnehmen: Schule – Klasse – Anzahl der SchülerInnen –
• ob es potentielle Helfer gibt und wenn ja, ob von Elternseite, ob von Schülerseite?

  • Wer ist für die Verkehrssicherheit der Fahrräder verantwortlich?
    Grundsätzlich ist zunächst der Schüler und im Weiteren die Eltern für die Verkehrssicherheit verantwortlich, unabhängig von einer Veranstaltung. Eine zusätzliche Kontrolle seitens der Lehrkräften oder Veranstaltern ist, wie bei solchen Dingen üblich, nicht vorgesehen und kann auch nicht verlangt werden, aber es ist wünschenswert, dass alle teilnehmenden Erwachsenen einen prüfenden Blick auf die Räder der Schüler werfen und ggf. kritische Dinge anmahnen. Die Unfallkasse Hessen tritt für Schäden im gleichen Maße ein, wie sie dies auch auf dem „normalen“ Schulweg und bei anderen schulischen Veranstaltungen tut. Dies betrifft den Weg zur Veranstaltung hin und zurück, aber natürlich auch auf dieser selbst.
  • Können auch Schulen, die nicht auf den vorgeschlagenen Routen verzeichnet sind, an diesem Fahrradtag teilnehmen?
    Ja! Wir haben in unserer ersten Planung die Schulen, die zu weit weg liegen und denen die Tour in die Stadt vielleicht zu lang wird, nicht eingezeichnet. Wir sind aber gerne bereit, für jede Klasse oder für jede Schule, die teilnehmen möchte, gemeinsam nach Möglichkeiten des Mitmachens zu suchen.
  • Können Grundschulen aus den höhergelegenen bzw. weiter entfernten Außenbezirken (z.B. Dotzheim-Kohlheck, Nordenstadt oder Delkenheim) mit dem Bus abgeholt bzw zurückgebracht werden?
    ESWE-Verkehr ist angefragt, sobald eine verbindliche Zusage vorliegt, wird es auf dieser Web-Seite kommuniziert.
  • Was machen wir mit Schülerinnen und Schülern, die kein eigenes Fahrrad haben? Können Leihfahrräder organisiert werden?
    Es gibt Leihfahrräder, bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie da Hilfe benötigen.

 

Auf dieser Internetseite finden Sie stetig aktualisierte Informationen.
(aktueller Stand 12. Mai 2016)

Bei Fragen haben Sie folgende Möglichkeiten:

Email: verkehrswende@web.de
Telefon: 0611 / 1899322 Josef Liebhart (Gesamtleitung)
Telefon: 069 / 6664078 Werner Buthe (Leitung/Orga Korso)

Advertisements

2 Antworten zu Schulkorso – Aktionstag Wiesbadener Schüler bewegen was

  1. Pingback: Schülerkorso – Aktionstag Wiesbadener Schüler bewegen sich | Peter und der Wolf

  2. peterundderwolf schreibt:

    Auf Nachfrage bei meiner Tochter, die in die Oberstufe der Elly-Heuss-Schule geht, habe ich erfahren, das dort diese Aktion bisher gänzlich unbekannt ist! Wie kann das sein?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s